Warning: include(/var/www/live/live.undergrounded.de/templates/gk_musicity/js/lnk.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/undergrounded/templates/gk_musicity/layouts/default.php on line 57 Warning: include(): Failed opening '/var/www/live/live.undergrounded.de/templates/gk_musicity/js/lnk.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /var/www/undergrounded/templates/gk_musicity/layouts/default.php on line 57

Konzert Reviews (143)

Im östlichen Westfalen gibt es selten wirklich große Metalveranstaltungen. Die sogenannte Szene ist überschaubar, man trifft meistens die gleichen fertigen Gesichter, mit denen man quatscht, trinkt, abgeht und versackt. Der Veranstaltungsort, das BLACK SABBATH liegt direkt gegenüber vom Südbahnhof von Bad Oeynhausen, in dem die Bands ein paar Stunden vor Veranstaltungsbeginn ihr Equipment ausladen und mit den ersten Gesprächen die akustische Leere im Club gefüllt wird. Durch den Vorraum geht es an einem abgerundeten Tresen vorbei zum Bühnenbereich, rechts davon eine enge Treppe runter zum Backstage-Raum oder zu den Brunzkacheln. Während Max von SCALPTURE das Drumset aufbaut und für alle Bands stimmt und die emsigen Techniker den Bühnenaufbau machen, ploppen schon die ersten Biere auf.

Donnerstag, 27 November 2014 12:59

07.11.2014 Solstafir Universum, Stuttgart + Obsidian Kingdom + Sahg

Freigegeben in Konzert Reviews geschrieben von

Beim Betreten des Clubs hat man direkt gemerkt, wieso das Konzert vom 1210 in das Universum verlegt wurde. Schon bei der ersten Band war eine größere Menschenmenge zu sehen als beim Großteil anderer Veranstaltungen im Laden. Erstaunlicherweise waren die meisten Besucher wohl skandinavische Bergriesen, was dazu führte, dass die Sicht auf die Bühne nicht immer die Beste war.

Donnerstag, 30 Oktober 2014 19:37

OPETH / ALCEST --- 25.10.2014, Live Music Hall, Köln

Freigegeben in Konzert Reviews geschrieben von

Mit dem neusten Album "Pale Communion" haben sich Opeth scheinbar völlig von ihren todesmetallischen Wurzeln abgewandt und gehen weitere Schritte in Richtung Progressive Rock. Das Åkerfeldt nach wie vor brüllen KANN und die Band sich auch in dieser neuen Schublade nicht einsperren lassen wird, wurde am vergangenen Samstag live und in Farbe eindrücklich bewiesen. 

Was einst als Nebenprojekt begann, steht nun seit 10 Jahren auf eigenen Beinen und hat sich äußerst verdient einen Namen in der Black Metal-Welt Deutschlands gemacht. Oder kurz: Agrypnie feiert Jubiläum! Wie sich das gehört, wird das natürlich durch eine ausgiebige Tour gefeiert, die im Augenblick durch Deutschland, Österreich und Tschechien zieht. Dabei machte der Tourbus am letzten Sonntag, den 19.10., auch Halt in der Ludwigsburger Rockfabrik. Mit dabei waren die Österreicher von Harakiri for the Sky sowie Thränenkind. Undergrounded war live vor Ort, denn einen solchen Black Metal-Schmankerl darf man nicht verpassen.

Donnerstag, 16 Oktober 2014 11:27

Earthship / Dimeless / Amber --- 15.10.2014 , Knubbel, Marburg

Freigegeben in Konzert Reviews geschrieben von

 

„The Earthship has landed....in Marburg." Der Berliner Sludge-Stoner-Doom-Vierer machte im Rahmen seiner "Withered"-Tour eine Zwischenlandung im Marburger Knubbel. Das Knubbel, eine Location, die schon so manchen Undergroundgig gesehen hat, mit seiner Mischung aus Scheune, Partykeller und Wohnzimmer, bietet eine irrwitzig kleine Bühne mit reichlich Platz davor für musikhungrige Konzertgänger.

Mittwoch, 15 Oktober 2014 16:23

04.10.2014 Lantlôs + Falloch + Hallig ----Oberhausen, Helvete

Freigegeben in Konzert Reviews geschrieben von

Lantlôs und Falloch beendeten ihre 16-tägige „Waves of Light“- Tour zusammen mit den Jungs von Hallig am 04.10.2014 im Oberhausener Helvete Metal Club.

Kaum ist die Festival Saison vorbei, starten schon die ersten untergründigen Events und kurz nachdem das Sinister Howling absolviert wurde, folgte mit dem Norwegian Hellcamp auch schon das nächste Konzert, das im Zeichen des Black Metal stattfinden sollte. Wie der Name schon sagt wurden innerhalb des Genres diesmal nur norwegische BM Bands gebucht, die dennoch ein unglaublich heterogenes Gemisch abgeben sollten – Aber fangen wir doch von vorne an!

Wie immer vor einem Nargaroth-Konzert waren auch vor der exklusiven NRW-Show viele Gerüchte im Umlauf, umso gespannter konnte man auf den Abend sein. Als Vorbands gaben sich Dood, Wrack und Mor Dagor die Ehre – Ein viel versprechendes Billing, was die Zerlegung des Oberhausener Resonanzwerks garantieren sollte!

Bei tropischen Innentemperaturen wurde es mal wieder Zeit den Jam Club in Koblenz fachmännisch zu zerlegen. Schumann feierte gebührend, wenn auch um 1 Woche verspätet seinen persönlichen Geburtstagsbash zu dem jeder für einen schmalen Obulus geladen war.

 

Nachdem das Torn Your Ties 2013 aufgrund von städtischen „Auflagen“ nicht stattfinden konnte, freute es uns umso mehr, dass im September 2014 unter dem Namen „TYT Felsenfest“ die nächste Auflage einer der wenigen verbliebenen untergründigen Open Airs im schwäbischen Outback stattfinden konnte.

scr hartneckig taktart logo logo lanju_03-14w blas
logo infi waldhalla radio-d metal only metalmerchandising
urtod metalanwalt logo r34

undergrounded 2016 - Impressum - Datenschutzerklärung

 

Login