Warning: include(/var/www/live/live.undergrounded.de/templates/gk_musicity/js/lnk.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/undergrounded/templates/gk_musicity/layouts/default.php on line 57 Warning: include(): Failed opening '/var/www/live/live.undergrounded.de/templates/gk_musicity/js/lnk.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /var/www/undergrounded/templates/gk_musicity/layouts/default.php on line 57
13 Mär

Sticky Boys – Calling The Devil

  • geschrieben von  Metalwolf
  • Medien
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Calling The Devil Calling The Devil Sticky Boys

Niemand erwartet, in 2017, dass das Genre das Rad neu erfunden wird. Gerade jetzt, da sich einige etablierte Bands wie Mötley Crüe aufs Altenteil zurückgezogen haben und somit im Metal-Zirkus einige Plätze frei wurden, ist es interessant zu hören was der Nachwuchs so zu bieten hat.

Beim Cover von Calling The Devil von Sticky Boys wird man leicht auf die falsche Fährte geführt: Während das Artwork eher düsteren Black Metal vermuten lässt, überraschen Sticky Bos mit fröhlichem Gute-Laune-Rock'n'Roll. Stilistisch bewegt man sich zwischen Mötley Crüe, Nashville Pussy, Thin Lizzy und teilweise (z.B. bei „Tough Machine“) Motörhead. Rotzig dargebotener Rock'n‘Roll, hier und da etwas Hairmetal, Punk oder auch mal Hardrock-Anleihen werden gefällig und eingängig miteinander vermischt. Handwerklich hat man sich nichts vorzuwerfen, die drei Musiker verstehen ihr Handwerk und Live macht das bestimmt auch viel Spaß. Das Intro ist auf dieser CD ziemlich überflüssig, weil man hier, anders auf einem düsteren Black Metal-Album, nicht erst in eine gewisse Stimmung versetzt werden „muss“. Stattdessen wäre „Better Days“ der perfekte Opener gewesen, man weiß sofort, für was die Band steht und in welche Richtung es geht.


Die ersten vier Songs nach dem Intro sind lupenreine Rock-Nummern, von denen „Tough Machine“ allerdings mit jeder Note Motörhead-Spirit verströmt und daher etwas wie die Cover-Version eines nicht aufgenommenen Motörhead-Songs klingt. Diese Songs machen Spaß, gehen gut ins Ohr und bauen eine sehr positive Grundstimmung auf. Danach folgt ein für mich nicht nachvollziehbarer Bruch: „The Vision“ und „An Afternoon In The Park“ sind belanglose Balladen. Bitte nicht falsch verstehen, ich habe überhaupt nichts gegen ruhige, gefühlvolle Songs, aber diese beiden plätschern vollkommen nichtssagend vor sich hin und würden bei einem Konzert die Leute scharenweise zum Bierstand treiben. „Ready To Go“ erinnert etwas an „Johnny B. Goode“, allerdings ist der Refrain nicht ganz so stark. Aber nachdem das Stimmungstief der CD gerade erst durchschritten ist, freut man sich über etwas rockigere Sounds. Was nun an Songs noch folgt ist purer, ehrlicher Rock.


Wie immer zum Abschluss die Frage: würde ich mir das kaufen? Leider ein klares Nein: Die Musik geht Live bestimmt super ab, die Band ist sympathisch, die Songs sind relativ originell aufgebaut, die Produktion ist ok und richtig schlechte Songs sind auch nicht drauf, lediglich die zwei ruhigen Stücke stören etwas. Es geht also nicht um das, was sie haben, sondern um das, was sie leider nicht haben: Das sind wirkliche Hits, wie es „Girls, Girls, Girls“ oder „Same Ol Situation“ von Mötley Crüe sind, oder auch ein Alleinstellungsmerkmal. Die Songs bleiben bei mir absolut nicht hängen, das meiste hat man so oder in ganz ähnlicher Form schon gehört und auch beim Gesang ist für mich nichts Originäres auszumachen. Wenn ich die Songs im Radio hören würde, bin ich nicht einmal sicher, ob ich die Band wiedererkennen würde.


Tracklist:

01. In Confidence

02. Better Days

03. Good Morning Sunshine

04. Tough Machine

05. The Lonely Tree

06. The Vision

07. An Afternoon In The Park

08. Ready To Go

09. The Dog Is Going Out

10. Real People

11. Calling The Devil

12. Drifting Away

13. She Won’t Let Me In

14. Elvis 666


Bewertung:

6 von 10 Punkten

Weitere Informationen

  • Band: Sticky Boys
  • Album Titel: Calling The Devil
  • Erscheinungsdatum: 27.01.2016

Medien

Better Days (official) Sticky Boys
scr hartneckig taktart logo logo lanju_03-14w blas
logo infi waldhalla radio-d metal only metalmerchandising
urtod metalanwalt logo r34

undergrounded 2016 - Impressum - Datenschutzerklärung

 

Login