Warning: include(/var/www/live/live.undergrounded.de/templates/gk_musicity/js/lnk.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/undergrounded/templates/gk_musicity/layouts/default.php on line 57 Warning: include(): Failed opening '/var/www/live/live.undergrounded.de/templates/gk_musicity/js/lnk.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /var/www/undergrounded/templates/gk_musicity/layouts/default.php on line 57
28 Dez

Black Blitz - Louder Than Thunder

  • geschrieben von  Ghostwriter
  • Medien
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Louder Than Thunder Louder Than Thunder Black Blitz

Lauter als Donner ist das neue Album „Louder Than Thunder“ von Black Blitz zwar nicht, aber knallen tuts doch recht ordentlich. Was das Trio aus München da als zweiten Longplayer nach dem Debüt „Born To Rock“ aus dem Jahr 2011 hervorgebracht hat, ist schnörkeloser und spielfreudiger Hardrock, der sich vor den Größen des Genres nicht verstecken braucht.

Werden AC DC, Guns N' Roses und Metallica als Vorbilder angegeben, ist es doch vor allem an den alten Rock-Recken permanent im Hintergrund mitzuschweben. Allgemein ist „Louder Than Thunder“ insgesamt schneller und lebendiger als der Vorgänger und macht von vorne bis hinten richtig Laune. Während auf der Homepage ohne lästige Abos oder sonstige Hürden das komplette "alte" Album zu hören ist, bekommt man über Spotify die neue Scheibe auch komplett zum Genuß, was die Wertung sehr untergründig natürlich nochmal nach oben schraubt. Was ich persönlich sehr untypisch finde, ist das vollständige Fehlen einer Ballade, wie sie doch im Klischee Hard Rock sehr gerne als Rammbock für den Schlüpfersturm verwendet wird. Hier wurde die Energie, (wie unten im Musikclip ersichtlich) nicht auf allzu versessenes Klamottengepose gelegt, sondern fließt direkt in die Musik und Spielfreude ein.

 

Der erste Song Drinking Dynamite setzt sich z.B. sofort rockend in die Gehörgange ein und lässt sich so schnell nicht rausschütteln. Der Mitsingfaktor ist nicht nur hier sondern auch bei den anderen Songs gewaltig und Sänger Thomas klingt wie ein Mix aus Turbonegro, Hardcore Superstar auf „High Pitch“ was zuerst etwas gewöhnungsbedürftig ist, aber immer angenehmer wird je länger man lauscht. Der Track „Going Against The Grain“ hätte locker auf einem Bad Religion Album platz gehabt, wenn der Song gesellschaftskritisch gewesen wäre und nicht die aufsässige Jugend die ihren eigenen Weg geht und gegen alles rebelliert und bla und blub rockstandard „belyricken“ würde.


Titeltrack „Louder Than Thunder“ ist einer der gemächlicheren Songs und ist für eine Hymne etwas zu lahm geraten – Ich persönlich hätte da etwas anderes von der Platte genommen. „Fire and Forget“ ist neben „Satan Is Waitin“ mein persönlicher Favorit. Ersterer schnell und wieder sehr „mitsingbar“ wird sich hier nach einem kurzen Gitarrenintro keine Schwäche gegeben. Zweiterer ist durch seine Langsamkeit ein echt schwerer Brocken und besingt eine Dame wie wir sie alle kennen – Zum Verrücktwerden heiß aber ein echtes Charakterdrecksstück dem man sich nicht entziehen kann auch wenn es den eigenen Untergang bedeutet.

 

Insgesamt ist auch das zweite Album der Müncher kein Fehlkauf wenn man auf Hard Rock der alten Schule steht, der aber nicht eingestaubt rüberkommt sondern genug Energie mitbringt um den Wunsch zu hegen, die Anlage richtig aufzudrehen. Mein einziger echter Kritikpunkt ist dass mir das Album wie auch der Vorgänger zu sauber ist und nicht gerade durch Überlänge (knapp 40 Minuten) besticht. Hardrock sollte dreckig und schmutzig sein, wie ein versoffener Abend in einer verrauchten Kneipe – Black Blitz feiert diesselbe Party, allerdings leider in einer Arztpraxis oder einem Reinraum und lehnt, um der Rocker Attitüde zu genügen, rebellisch einen Stuhl gegen die Wand damit es unordentlich aussieht. Trotzdem wird die Scheibe nicht das letzte Mal bei mir rotiert sein und wer sich jetzt fragt wie sich das tatsächlich anhört, surft einfach mal bei den Jungs vorbei!

 

Tracklist:

01. Drinking Dynamite
02. Going Against The Grain
03. Keep 'Em Coming
04. Louder Than Thunder
05. The Call Of Rock 'n' Roll
06. Turn Up The Heat
07. Daily Dose
08. Double The Trouble
09. Fire And Forget
10. Satan Is Waitin'

 

Bewertung:

7,5 von 10 Punkten


Weitere Informationen

  • Band: Black Blitz
  • Album Titel: Louder Than Thunder
  • Erscheinungsdatum: 13.12.2013
  • Fazit: Hardrock sollte dreckig und schmutzig sein, wie ein versoffener Abend in einer verrauchten Kneipe – Black Blitz feiert diesselbe Party, allerdings leider in einer Arztpraxis oder einem Reinraum und lehnt um der Rocker Attitüde zu genügen rebellisch einen Stuhl gegen die Wand damit es unordentlich aussieht. Trotzdem wird die Scheibe nicht das letzte Mal bei mir rotiert sein und wer sich jetzt fragt wie sich das tatsächlich anhört, surft einfach mal bei den Jungs vorbei!
Letzte Änderung am Samstag, 28 Dezember 2013 23:50

Medien

Drinking Dynamite Black Blitz
scr hartneckig taktart logo logo lanju_03-14w blas
logo infi waldhalla radio-d metal only metalmerchandising
urtod metalanwalt logo r34

undergrounded 2016 - Impressum - Datenschutzerklärung

 

Login